Skip to main content

Projekt erster Hermannslauf

In meiner Kindheit lief ich regelmäßig im Vlothoer Lauftreff und bestritt zahlreiche Volksläufe zwischen 5-20 km in Ostwestfalen. Auf diesem Weg, vielen Dank an Bruno Pappenhoff, der einen Großteil seiner Freizeit damit verbrachte, mit uns zu trainieren und zu Läufen zu fahren. Seit dieser Zeit will ich am Hermannslauf teilnehmen. Doch anfangs war ich zu jung, dann zu untrainiert und schließlich zu überstürzt beim Training. Vor 3 Jahren hatte ich sogar schon 2 Monate trainiert, dann aber aufgrund von Knieproblemen (durch falsches Training, wie ich heute weiß) das Projekt wieder aufgegeben. Nächstes Jahr im April soll es nun soweit sein, vom Hermannsdenkmal in Detmold geht es durch den Teutoburger Wald nach Bielefeld zur Sparrenburg. Das Wiehengebirge bietet mir mit einigen knackigen Anstiegen optimale Trainingsmöglichkeiten direkt vor der Haustür. Also, drückt mir die Daumen für meine Zielzeit unter 3 Stunden!



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sorry, kurze Unterbrechung!

Aktuell berichte ich täglich auf Instagram über meine Vorbereitungen für den Berlin Marathon.

Würde mich freuen du mir folgst und ab und an Feedback gibst.

@pacerechner auf Instagram